Titelbild WGT Vanuatu Juliette Pita

WGT 2021: Vanuatu

Der Weltgebetstag 2021 wird stattfinden – aber anders als gewohnt. Zu Beginn der Planungen hatte niemand mit den Auswirkungen der Pandemie gerechnet: Frauen verschiedener Inseln und Konfessionen haben im November 2018 begonnen, die Gottesdienstordnung für Vanuatu zu schreiben und damit die Stimmen der Frauen aus Vanuatu in die ganze Welt zu tragen. Vanuatu ist ein Inselstaat im Südpazifik, der rund 80 Inseln umfasst und sich über eine Länge von 1.300 km erstreckt. Hauptstadt und wirtschaftliches Zentrum des Landes ist die Hafenstadt Port Vila auf der Insel Efate. Über 70 Prozent der Bevölkerung geben als Muttersprache eine der 110 Sprachen Vanuatus an. Mit dieser Menge an Sprachen hat Vanuatu die höchste Sprachendichte der Welt.

Rosângela Oliveira, Geschäftsführerin des Weltgebetstags in New York schreibt zum Gottesdienst aus Vanuatu: „Die Gebete und Geschichten dieser Gottesdienstordnung stammen von einem jungen Land, das sich seit seiner Unabhängigkeit 1980 stetig weiterentwickelt. Die Einwohner*innen dieses Landes stehen auf der Schwelle zwischen  ihrer eigenen kulturellen Vielfalt  und Stammessystemen und dem westlichen System, das durch die Kolonisierung ins Land gebracht wurde. Es ist ein Land, das vor allem von der Landwirtschaft lebt, aber keine Bildung und keine Arbeit für junge Leute in ländlichen Regionen bieten kann. In der Liturgie finden sich Geschichten von Frauen und jungen Menschen, die von der Notwendigkeit eines  Bildungs- und Gesundheitssystems und Arbeitsmöglichkeiten sprechen. Ein wunderschönes Archipel, wo die Menschen sehr verletzlich sind durch regelmäßige tropische Stürme, Erdbeben, Zyklone und aktive Vulkane. Sie beten für Frieden, für Einheit und für die Heilung ihres Landes.

Der Bibeltext, der im Zentrum der Gottesdienstordnung steht ist das Gleichnis aus dem Matthäusevangelium Kapitel 7, 24-27 „Vom klugen und vom törichten Hausbau“.  Ein spannendes Bibelwort für ein Land, das aus kleinen Inseln besteht und durch den Klimawandel existentiell bedroht ist.

Vanuatu - Bedrohtes Land

Veranstaltungen in den Kirchenkreisen der Nordkirche - eine Auswahl

Der Weltgebetstag 2021 findet statt - trotz der Pandemie und den damit verbundenen Herausforderungen. Wir haben eine kleine Auswahl von spannenden, interessanten und kreativen Ideen zusammengestellt, die die Kolleginnen der Frauenarbeit in den Kirchenkreisen gemeinsam mit ihren Teams rund um den Weltgebetstag anbieten. Einfach hier klicken! Natürlich gibt es noch viel mehr Gottesdienste, Termine, Andachten, Digital-Angebote und Alternativen zu den gewohnten WGT-Begegnungen. Mehr dazu auf www.nordkirche.de .

Am Sonntag, 28.2. lief im Evangelischen Rundfunkdienst ein schöner Beitrag zum diesjährigen Weltgebetstag. Für alle, die ihn verpasst haben: Hier lässt er sich nochmals hören. https://soundcloud.com/user-172876849/ern-beitrag-weltgebetstag-2021

Außerdem hat der Evangelische Rundfunkdiest über die schöne Idee "Weltgebetstag in der Tüte" berichtet, mit der unter anderem in der Probstei in Schleswig-Holstein der WGt ins Haus kommt. Hier der Link zum Nachhören ! https://soundcloud.com/user-172876849/ern-beitrag-weltgebetstag-in-der-tute.  

Mehr zu Vanuatu hören? WGT auf der Lernplattform moodle

Es gibt einen Moodle-Kurs: Weltgebetstag Vanuatu – Worauf bauen wir? Dort finden sich neben zahlreichen Filmen zum Land auch eine Musikwerkstatt und viele Informationen rund um den Gottesdienst. Bei Interesse melden Sie sich bei Julia.ohmund@nochfrauenwerk.nordkirche.de, um einen passwortgeschützten Zugang zur Moodleplattform zu erhalten.

Impressionen vom Inselstaat

Bild Vorbereitngsworkshop in Vanuatu

Vorbereitungsworkshop in Vanuatu © WGT-Komitee

Bild Strand mit palme Vanuatu

Strand am Pazifik ©pixelio

Die Künsterlin Juliette Pita © WGT-Komitee

Flagge von Vanuatu ©WGT-Komitee