11. August 2021

Fernstudium: Start in Kiel

Gemeinsam lernen und forschen

Am vergangenen Wochenende trafen sie sich zum ersten Mal in dieser Runde: 17 Frauen, die gemeinsam das begleitete Fernstudium "Theologie geschlechterbewusst - kontextuell neu denken" absolvieren werden. Es geht für sie in den kommenden 15 Monaten unter anderem um Erfahrung und Weiterentwicklung von feministischen Erkenntnissen sowie um neue und bekannte interreligiöse, interkulturelle oder queere Pespektiven. Bibel-Auslegung, die Auseinandersetzung mit Gottesbild und Glaube sowie aktuelle ethische Fragen werden in Regionalgruppen diskutiert oder selbstständig erarbeitet. An sieben Wochenenden kommen die Studentinnen an wechselnden Orten mit dem Leitungsteam um Pastorin Katja Hose und Referentinnen aus Kirche und Wissenschaft zusammen, um intensiv gemeinsam zu lernen und zu forschen. Zum Auftakt des diesjährigen Durchgangs lobte die Schirmherrin, Bischöfin Kirsten Fehrs, in ihrem Grußwort dieses Angebot als Gewinn für die Kirche: Durch den ganzheitlichen Lernansatz würden neue Zugänge zu den existentiellen Fragen und geistlichen Erfahrungen geschaffen.