08. September 2022

"Go for Gender Justice - Pilgern in der Nordkirche"

Botschaften der Pilgerinitiative

© Nele Bastian, Nordkirche

Als Teil der Initiative "Go for Gender Justice - Pilgern in der Nordkirche" waren die Beauftragte für Geschlechtergerechtigkeit und das Frauenwerk der Nordkirche sowie Hauptamtliche aus den Frauenwerken der Kirchenkreise gemeinsam mit Ehrenamtlichen in der Nordkirche unterwegs.

Die Pilgertouren gestalteten sich sehr unterschiedlich und reichten von abendlichen Pilgerwegen bis zu einem mehrtägigen Pilgern von Lübeck nach Hamburg, das am 26.08.2022 auf der Vorsammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen endete.

Während des Pilgerns wurde in Herzen und Köpfen bewegt, wie man sich vor dem Hintergrund der Klima-Krise, der weltweiten Pandemie und dem Krieg in der Ukraine für mehr Geschlechtergerechtigkeit einsetzen kann.

Den Beteiligten der Nordkirche ist es ein drängendes Anliegen, sich mit der Pilgerinitiative "Go for Gender Justice - Pilgern in der Nordkirche" der Bewegung für Geschlechtergerechtigkeit und Frieden anzuschließen. Auf diesem Weg tun sich Schmerzpunkte auf; die Gewissheit, dass alle Menschen Ebenbilder Gotte sind, trägt aber weiter

  • geschlechtsbezogene Gewalt und Abwertung überwinden können,
  • Ungleichheiten abbauen und gleiche Rechte für alle Menschen erwirken können,
  • Geschlechterklischees und tradierte Rollenbilder überwinden können,
  • Arbeit, Macht und Einfluss fair verteilen können,
  • die Anerkennung der Vielfalt geschlechtlicher und sexueller Lebensentwürfe erreichen können.

Die Pilgerinitiative ermutigt: „ Gemeinsam wachsen wir an diesem Weg. Seien Sie dabei bis „Gerechtigkeit und Frieden sich küssen“ (Ps 85,11)“.

Nele Bastian und Katja Hose

 

Weitere Informationen zur Initiative gibt es hier: