14.10.2022, 15.00 Uhr - 15.10.2022, 15.00 Uhr | Hamburg - Für Multiplikatorinnen

Weltgebetstag-Werkstatt Hamburg

2-Tages-Wekstatt ohne Übernachtung für den Großraum Hamburg - Neuer Termin abweichend vom Programm

anmelden

HINWEIS: Terminänderung abweichend vom Programm auf FR 14. OKT, 15 Uhr bis SA 15. OKT, 15 Uhr (ohne Übernachtung)

Weltgebetstag aus Taiwan: I have heard about your faith (Eph 1,15-19)

Taiwan ist ein selbstregierter, demokratischer Inselstaat – gleichzeitig betrachtet Peking die Insel als Teil der Volksrepublik China, so dass Taiwan mit den meisten Staaten der Welt keine politischen Beziehungen pflegen kann. Die politische Isolierung Taiwans in der internationalen Gemeinschaft hat große Auswirkungen auf das Leben der Menschen dort. Staatsoberhaupt der jungen Demokratie ist die erste weibliche Präsidentin, Tsai Ing-wen, die 2020 wiedergewählt wurde.  Taiwan wurde 2017 auf der Internationalen WGT Konferenz als Weltgebetstagsland ausgewählt. Rosangela Oliveira, der Geschäftsführerin des Weltgebetstags in New York, berichtet von Taiwans Geschichte und vom  Schreibprozess im ökumenischen Team:
„Die Schwestern in Taiwan erzählen von der Vielfalt der Ethnien, Sprachen, Kulturen und Religionen. Oftmals gibt es innerhalb einer Familie Anhänger*innen unterschiedlicher Glaubensrichtungen. Verschiedene Religionsgemeinschaften existieren friedlich nebeneinander. Die meisten Menschen praktizieren eine Mischung aus Buddhismus und Taoismus.
Im Zentrum des Gottesdienstes steht ein Ausschnitt des Ephesus-Briefes von Paulus. Der Brief lädt zu folgenden Fragen ein: wie können wir uns – gestärkt  durch Gebete für mehr Gerechtigkeit einsetzen und wie können wir uns von unserem Glauben erzählen?

Datum Terminänderung abweichend vom Programm von FR 7. OKT, 15 Uhr bis SA 8. OKT, 15 Uhr auf FR 14. OKT, 15 Uhr bis SA 15. OKT, 15 Uhr (ohne Übernachtung)

Team  Julia Ohm, Frauenwerk der Nordkirche;
           Kelly Thomsen, Birgit Saalfeld, Frauenwerk Hamburg-West/Südholstein
           Uta Gerstner, Susanne Rickert, Mary Frances Ludolph, Fachstelle Geschlechtergerechtigkeit HH-Ost

Ort Haus der Kirche, Max-Zelck-Straße 1, Hamburg

Kosten 45 € inkl. Material und Verpflegung

Anmeldung Online über den Anmeldebutton oben