20.02.2021, 10.00 Uhr - 15.30 Uhr | Online-Veranstaltung - Für alle

Trotz Abstand berührend: Gottes Gegenwart

23. Norddeutsches Forum Feministische Theologie

anmelden

Seit der Corona-Pandemie übt sich die Menschheit im Abstand
halten. Auch das religiöse Leben ist im Kern betroffen. Religiöse
Erfahrungen zeichnen sich dadurch aus, dass Abstände zwischen
Gott und Menschen und unter Menschen überbrückt werden.

Geschlechterbewusste Theologie schaut auf das Sein in Beziehungen.
Beziehungen werden in Körperhaltungen, Ritualen und im Singen
symbolisiert. Die biblische Tradition bezeugt, dass sich Gott „berührend“
mit-teilt. Prophet*innen und Jesus heilen, indem sie berühren und die
Inklusion von zuvor Ausgegrenzten bewirken.
Die Theologin und Mitherausgeberin der Bibel in gerechter Sprache
Helga Kuhlmann denkt mit uns darüber nach, wie wir uns trotz
Abstandsregeln für solche Berührungen öffnen können.

Am Nachmittag, werden folgende Workshops angeboten:

1: Atmen, Tönen und Bewegen (Helga Kuhlmann)

2: Berührende Rituale (Katja Hose)

3: Heilen durch Berührung, biblisch-theologische Spurensuche (Irene Pabst)

Bitte teilen Sie bei der Anmeldung mit, an welchem Workshop Sie teilnehmen möchten.

Weitere Informationen gibt es hier im Flyer zur Veranstaltung.

 

Referentin Professorin Dr. Helga Kuhlmann, Systematische Theologie, Universität Paderborn

Leitung Katja Hose und Irene Pabst, Frauenwerk der Nordkirche

Ort Onlineveranstaltung

Kosten Tagungskosten: 10,00€. Eine Ermäßigung ist möglich. Eine Rechnung erhalten Sie per Post.

 

Technisches

Die Veranstaltung findet als Online-Veranstaltung mit dem Programm zoom statt. Für die aktive Teilnahme benötigen Sie einen Computer bzw. ein Mobilgerät mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie eine stabile Internetverbindung. Es ist ratsam, jedoch nicht erforderlich, dass Sie sich die zoom-Software herunterladen. Die Zugangsdaten für die Veranstaltung bekommen Sie nach Ihrer Anmeldung zugemailt. Sie können sich entweder über zoom anmelden (mit Meeting-ID und Kennwort) oder  den Link in den Browser (z.B. Chrome, Firefox usw.) kopieren. Es ist auch eine Teilnahme über Telefon möglich.

Wir bitten darum, beim Betreten des Videokonferenzraums das Mikrofon auszuschalten, um Nebengeräusche zu minimieren. Wir empfehlen die Verwendung eines Headsets oder Kopfhörers, um Nebengeräusche und Rückkoppelungen auch während Wortbeiträgen zu verhindern. Wir bitten auch um eine Anmeldung in zoom mit Klarnamen und um eingeschaltete Kamera zumindest bei eigenen Wortbeiträgen, damit die Teilnehmer*innen wissen, wer im Raum ist (ggf. kann die Anzeige des Namens geändert werden).  

Wir bieten eine Technikprobe zum Ausprobieren von zoom am 17.02., 18 Uhr an. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, wenn Sie teilnehmen möchten.

Informationen zum Datenschutz: Wir verwenden als Anbieter für unsere Video-Konferenz die datenschutzkonforme Variante von zoom über den Zwischenhändler connect4video. Dessen Server stehen in Deutschland und unterliegen damit der DSGVO