Unser Jahresthema 2020-2022

Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit als grundlegende Leitlinien in allen Bereichen unserer komplexen Lebenszusammenhänge fest zu verankern, das ist das entscheidende Thema unserer Zeit. Die Frauenarbeit in der Nordkirche hat für alles Nachdenken darüber und Handeln danach eine einfache, aber wirkungsvolle und hoffnungsfrohe Formel geprägt: Mut wächst. Unter diesem Motto begegnen sich die Hoffnungsperspektive, gestärkt aus dem Glauben an Gottes verwandelnde Kraft, und das Bewusstsein der eigenen Verantwortlichkeit und Wirksamkeit. Dass dabei viel Mut wachsen kann und Früchte tragen, zeigt u.a. das Projekt Mut wächst – Klimabewusstsein erden in großer Vielfalt.

Mut wächst begleitet uns als Thema auch in das Jahr 2022. Diese zwei kurzen Worte beinhalten so viel stärkende Wahrheit, dass sie für viele Frauen in unserer Landeskirche Quelle für kreative und ungewöhnliche Ideen waren und sind - gerade in Krisenzeiten. Das Jahresthema inspiriert Gemeinden, Frauenwerke, Institutionen und Gruppen zu Gottesdiensten, Seminaren oder Gesprächsrunden, zu Themenabenden, Reisen und anderen Aktionen. Auf dieser Seite sammeln wir einige der Impulse, Gedanken und Bilder, die unseren Mut wachsen lassen. Viel Spaß beim Entdecken!

Plakate und Postkarten hier anfragen.

Elfchen zum Jahresthema

Ganz kurz ganz viel sagen - mit Elfchen von Christina Löwe-Bruhn.

Mehr erfahren

Mut und Prophetie

Abigajil - eine biblische Geschichte in Bildern. Hier entdecken:

Mehr erfahren

Wo Mut wächst

So war der Begegnungstag im "Garten am frischen Wasser" am 21. Mai 2022 in Eutin.

Mehr erfahren

Unmögliche Gärten   [nach Joseph Beuys]

"Lass dich fallen, pflanze unmögliche Gärten,

lade jemand Gefährlichem zum Tee ein,

mache kleine Gesten,

werde eine Freundin von Freiheit und Unsicherheit,

freue dich auf Träume, weine bei Kinofilmen,

tu Dinge aus Liebe,

mach eine Menge Nickerchen,

gib Geld weiter, mach es jetzt,

glaube an Zauberei, lache eine Menge,

nimm Kinder ernst, bade im Mondlicht,

lies jeden Tag, höre alten Leuten zu,

stell dir vor, du wärst verzaubert,

freue dich, lass die Angst fallen,

unterhalte das Kind in dir, umarme Bäume,

schreibe Liebesbriefe, lebe!"